DIE WICHTIGSTEN TIPPS & INFOS ZU MUSIKWÜNSCHEN FÜR EURE HOCHZEIT

Musikwünsche an euren DJ…ein Thema, mit dem sich jedes Brautpaar im Laufe der Hochzeitsplanung beschäftigt. Ich habe schon von Hochzeiten gehört, bei denen das Brautpaar dem DJ vorab eine 5seitige Liste mit seinen Musikwünschen gegeben hat und hinterher verärgert darüber war, dass nicht alle der über 200 Songs gespielt werden konnten…. Damit es bei euch gar nicht erst zu solchen Situationen kommt, haben wir zusammen mit dem DJ Markus Rosenbaum einmal die wichtigsten Tipps und Infos rund um eure Musikwünsche und die eurer Gäste zusammengestellt.

 
 

EURE EIGENEN MUSIKWÜNSCHE

Euer DJ wird euch auf jeden Fall vorab Fragen, welche Musikrichtungen ihr besonders gerne und oft hört und welche Songs auf eurer Hochzeit keinesfalls fehlen dürfen. Die Auswahl eurer „Must Have“ Titel sollte dabei jedoch nicht, wie oben geschrieben, mehrere Seiten lang sein. Bedenkt, dass im Schnitt während der gesamten Party rund 100-120 Titel gespielt werden. Wenn ihr im Vorfeld zu viele Titel geäußert habt, die gespielt werden müssen, hat euer Hochzeits-DJ keine Möglichkeit mehr, individuell auf die Stimmung am Abend zu reagieren (und genau das ist ja sein Job ;-)) und auch Wünsche eurer Gäste zu berücksichtigen….womit wir direkt beim nächsten Punkt wären.

MUSIKWÜNSCHE EURER GÄSTE

Ist es eine schöne Idee, eure  Gäste schon vorab nach ihren Musikwünschen zu fragen? Schön vielleicht schon, praktikabel aber leider nicht. Erfahrungsgemäß wird sich der Großteil eurer Gäste hierzu gar nicht äußern, der andere Teil schickt ewig lange Liste…und die langen Listen hatten wir ja gerade schon ;-)

Auch ist es nicht wirklich notwendig, am Hochzeitstag Zettel auszulegen, auf denen die Gäste ihre Musikwünsche notieren können. Wer sich ein Lied wünscht, wird persönlich zum DJ gehen und ihm in einem passenden Moment seinen Wunsch mitteilen. Beachten solltet ihr bzw. eure Gäste dabei nur, dass der Wunschtitel vermutlich nicht unmittelbar im Anschluss gespielt wird. Denn ihr habt schließlich einen DJ und keine Jukebox gebucht ;-)

„Ich freue mich über Wünsche, aber möchte mir immer vorbehalten, diese in den Kontext des Abends einzuarbeiten.“ verrät uns DJ Markus Rosenbaum. „Rage against the machine funktioniert um 3.00 aber nicht um 22.00 Uhr, ruhige chillige Songs spiele ich gerne zum Essen und zum Ende der Hochzeit aber nicht, wenn die Party grade in vollem Gange ist. Ich sehe es als meine Hauptaufgabe, die Partyenergie auf einem guten Level zu halten, (zu) ruhige Songs zur Hauptzeit sind da kontraproduktiv!“

 
 

SEHR SPEZIELLE WÜNSCHE VORAB ÄUSSERN

Auch, wenn ihr euch im Vorfeld viele Gedanken um eure Musikwünsche gemacht habt, vielleicht fällt euch am Abend der Hochzeit spontan doch noch ein Titel ein. In den allermeisten Fällen hat euer DJ diesen Titel im Repertoire oder kann ihn dank Datenverbindung und iTunes noch spontan besorgen. Feiert ihr aber in einer Location, in der es keine oder eine sehr schlechte Internetverbindung gibt, kann es auch hier zu Problemen kommen. Daher ist es wichtig, dass ihr euch gerade um spezielle Wünsche vorab Gedanken macht, damit der Song auch ganz sicher gespielt werden kann.

Ganz besonders zählt das auch für interkulturelle Hochzeiten. „Sollte es sich um interkulturelle Hochzeiten handeln, ist es mir immer eine große Hilfe, wenn ihr mir die wichtigsten Songs vorab nennt, damit ich mich besser in das Thema einarbeiten kann. Ich habe schon auf diversen deutsch-polnischen Hochzeiten, deutsch-indischen Hochzeiten etc. aufgelegt. Hier muss ich mich aber natürlich noch intensiver vorbereiten als dies normalerweise der Fall ist.“

NICHT NUR EURE WÜNSCHE – AUCH DIE „NO GO‘S“ SIND WICHTIG

Bei allem solltet ihr nie vergessen, mit eurem DJ auch darüber zu sprechen, welche Musikrichtungen oder Songs denn keinesfalls gespielt werden dürfen. Denn schließlich ist es eure Hochzeit und die Musik am Abend soll euch als Paar wiederspiegeln. Und warum solltet ihr auf eurer Hochzeit zu einem Lied tanzen müssen, bei dem ihr doch sonst direkt den Radiosender wechselt?

Auch bei den Musikwünschen eurer Gäste wird der DJ berücksichtigen, welche Songs oder Genres ihr nicht hören möchtet – und eure Gäste sollten dies auch akzeptieren. Kommt doch ein Gast zu euch gelaufen und bittet darum, bei seinem Wunsch doch eine Ausnahme zu machen – bleibt euch treu! Und entführt den Gast lieber zu einem Drink an die Bar ;-)

 
 
 

 

Autorin:
Ich bin Bärbel. Hochzeitsplanerin aus Köln. Ihr wollt mehr über mich erfahren?
Hier im Blog gebe ich euch Tipps rund um das Thema Hochzeit und Hochzeitsplanung.
Dabei richte ich mich vor allem an Paare, die ihre Hochzeit in Köln, Bonn, Düsseldorf oder Umgebung feiern möchten. Ihr habt Fragen, Wünsche, Anregungen oder Kritik?
Ich freue mich auf eure Email an mail(at)frauimmer-herrewig.de.