PIMP YOUR WEDDING

8 IDEEN, WIE DU DEINE HOCHZEIT NOCH EIN BISSCHEN SCHÖNER MACHST….

Heute mit einem Gastbeitrag von Katrin Glaser, Hochzeitsplanerin aus Köln. Wir haben sie nach Ideen gefragt, wie ihr eure Hochzeit noch ein bisschen pimpen könnt. Und was passiert da mit Katrin, die mittlerweile über 15 wertvolle Jahre Hochzeitsplaner-Erfahrung in sich trägt? Genau, es sprudelt nur so aus ihr heraus. Und schickt uns mal gerade diese wunderbaren 8 Ideen für eure Hochzeit. Nehmt euch einen Kaffee, lehnt euch zurück, denn jetzt kommt eine geballte Ladung Insider-Inspiration für euch...

 
Katrin Glaser (2. von links) mit ihrem Sagt-Ja-Team
 
 

Ein Satz, den man im Zusammenhang mit Hochzeiten immer wieder liest, der aber wirklich wahr ist:

Die Liebe steckt im Detail.
Eure Gäste spüren sehr wohl, ob Ihr Euch Gedanken gemacht, ein individuelles Konzept erarbeitet und ganz viel Zeit & Mühe in schöne Details gesteckt habt.
Dieses Invest ist sicht- und spürbar und überträgt sich in der Atmosphäre automatisch auf Eure Gäste.

Deshalb hier ein paar kleine Ideen, wie Ihr Eure Gäste vielleicht noch ein bisschen glücklicher machen könnt, als sie es auf Eurer Hochzeit ohnehin sicher schon sein werden…

1. WETTER-KOMFORT-ZONEN

Wie war das doch gleich?
Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung?

Im Zusammenhang mit Eurer Hochzeit ist Vorbereitung hier alles:
Sorgt bei starker Sonne für Schirme, Sonnensegel, Handfächer und gekühltes Thermalspray, bei Regen für Pavillons und ausreichend Regenschirme (kann man auch leihen !), bei Kälte für nen Stapel kuscheliger Fließdecken ( gibt’s günstig in weiß bei Ikea ).

Das sind Kleinigkeiten, aber Eure Gäste werden es Euch danken und jubeln, dass Ihr mitgedacht habt.

 

2. PLAN B ZU PLAN A MACHEN

Euer Plan bei schlechtem Wetter entspricht nicht 100 % Euren Vorstellungen und Ihr bekommt jetzt schon Schnappatmung, dass es an Eurem großen Tag regnen könnte ?

Dann ändert das und gestaltet Euren alternativen Bereich so, dass er kein Plan B mehr ist, sondern das Zeug zu einem echten Plan A hätte.

Ein Meer an Stumpenkerzen bringt immer Gemütlichkeit, ein Abhängen der Wände mit Bandvorhängen, schönen Stoffen oder großen Prints kann den ein oder anderen Schandfleck ganz wunderbar verbergen. Kissen, Decken, ein schöner Duft und viele Blumen sorgen ganz schnell für Gemütlichkeit und Ihr werdet sehen, selbst ein kleiner Raum, ein Kellergewölbe oder Zelt kann so schnell und einfach wirklich schön verwandelt und zu einer Wohlfühl-Oase werden.

3. TOILETTEN-AUFHÜBSCHUNG

Wir sind große Fans von der Ausstattung der Sanitärräume mit Notfallkörbchen, Hörspielen im Hintergrund, kleiner Blumendekoration und Abreisskomplimenten für die Gäste. Gerade nicht so schöne Toilettenbereiche werden so attraktiv und erfahrungsgemäß werden die Körbchen immer geplündert, gibt es doch bei jeder Veranstaltung das ein oder andere Detail, das Eure Gäste brauchen, um sich 100 % wohl zu fühlen, zu erfrischen oder zu verarzten.

Deshalb kommen auch Flip-Flop oder Ballerina-Körbchen immer wieder so gut an.

Solltet Ihr in einer Location feiern, deren Sanitärräume ein bisschen in die Jahre gekommen sind, empfehlen wir immer die Buchung einer Toiletten-Dame, das gibt den Gästen ein erhöhtes Hygienegefühl und Ihr könnt sicher sein, dass die Gäste die Räume immer top gepflegt vorfinden und sich auch hier wohlfühlen können.

 

4. FLITTER-GLITTER-BLÜTEN-TRÄUME

Wer liebt es nicht: Konfetti. Nur schade, dass es mittlerweile (und nachvollziehbarerweise) in fast jeder Location verboten ist, da der Reinigungsaufwand leider sehr hoch ist und das Zeug sich gerne in Ritzen versteckt.
Solltet Ihr dennoch nicht auf den Spaß verzichten wollen, überlegt wo es vielleicht machbar und einfach zu reinigen wäre….und trotzdem toll aussieht, auch auf den Fotos.
So konnten wir z.B. mehrfach Locations überreden, dass wir bei Ankunft des Paares VOR statt IN der Location Konfetti regnen lassen durften, oder Flitter-Kanonen mit größeren Konfetti-Teilen in limitierter Anzahl auf der Tanzfläche, das später schnell wegzufegen ist.

Alternativ zu Konfetti werden oft auch künstliche Blütenblätter erlaubt, die bei genauem Betrachten natürlich nicht so schön sind, aber im Flug & Fall auf das tanzende Brautpaar und den Fotos auch toll aussehen und zumindest ein bisschen Kanonen-Spaß für die Gäste bringen….

Sollte Euer Mietvertrag all das dennoch ausschließen, ein Seifenblasen-Meer ist auch immer wunderschön auf Bildern, vielleicht kombiniert mit Wunderkerzen, die mit dem strahlenden Brautpaar um die Wette funkeln?

5. PIMP-YOUR…

Gäste entscheiden gerne selbst. Über ihren Willkommensdrink, ihre Auswahl in der Candy Tüte, ihren Cocktail zu später Stunde. Pimp-your…Stationen sind hier eine wunderbare Möglichkeit, euren Gästen die Wahl zu lassen, sie einzuladen sich auszutoben und echte Signature Drinks oder Sweets zu kreieren und dabei mit anderen Gästen ins Gespräch zu kommen.

Außerdem machen sich die hübsch gestalteten Stationen & Bars toll auf Fotos und bringen einfach Spaß, egal ob Pimp-your-Prosecco-Bar, Pimp-your-Weddingcake-Table, Pimp-your-Gin-Theke oder schlichte Wasser-oder Limonaden-Ecke mit Früchten & Eis – gepimpt wird immer gerne!

 

6. WO GEHT’S LANG?

Gerade in großen und unübersichtlichen Locations sind individuell gestaltete Wegweiser oder Schilder nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch wirklich sinnvoll. So können Eure Gäste sich schnell orientieren und fühlen sich gut aufgehoben. Auch ein schön gelayoutetes Willkommensschild, egal ob auf Platte, Tafel oder in einem großen Bilderrahmen, das vor der Kirche oder Location Eure Gäste begrüßt, ist eine tolle Sache und ein echtes Entrée zu Eurem Fest.

 

7. WAS AUF DIE OHREN

Musik ist Emotionsträger, das wissen wir alle. Nicht jedes Budget lässt allerdings Raum für Live-Musik oder eine große Band – auf Musik solltet Ihr dennoch auf keinen Fall verzichten.
Wir empfehlen immer die Buchung eines professionellen DJs, der die Party rockt. Das hat absolute Prio und sollte wirklich kompromisslos ganz vorne bei der Budgetplanung einkalkuliert sein.

Und natürlich ist es ein Traum, wenn Eure Trauung und der Empfang von tollen Musikern live begleitet werden und diese für eine unvergleichlich stimmungsvolle Atmosphäre sorgen. Wenn das aber einfach nicht drin ist, plant zumindest eine kleine Aktiv-Box mit einer gut gemischten Playlist für den Empfang im Hintergrund ein. Gerade dieser Zeitpunkt an Eurem Hochzeitstag, bei dem die Gäste erst ankommen, sich orientieren, noch nicht kennen und an ihren ersten Gläsern festhalten, verträgt schlecht Stille und sollte wirklich besser musikalisch unterstützt werden, um ein gutes Grundambiente zu geben. Und ein bisschen Schwung. Mit Swing. Und so. :-)

8. INTERAKTION MACHT LAUNE!

Eure Gäste sind ja in erster Linie da, um mit Euch zu feiern.
Ein festes Programm, steife Show-Einlagen und förmliche Beschäftigungen sind da völlig unnötig, aber ein interaktives Angebot, das individuell auf Euren Stil abgestimmt ist, bringt immer Spaß….und Eure Gäste können es nutzen, wann sie möchten.

Wir haben tolle Erfahrungen mit Outdoor-Spielen wie Boule, Wikingerschach & Dosenwerfen gemacht. Schön sind auch immer Wunschbäumchen, Bierdeckel-Gästebücher oder Tattoo-Stationen. Fragt Euren Papeterie-Designer, wo er Euch unterstützen kann und stöbert Euch mal quer durch das Internet – Ihr werdet tolle Sachen finden.

Auch Photobooths, Videoboxen und inszenierte Foto-Ecken kommen nach wie vor echt gut an, aber überlegt, ob es unbedingt die obligatorisch-bunte Mainstream-Verkleidungs-Kiste an der Seite sein muss oder nicht vielleicht ein paar wirklich individuelle Props und selbst getextete Schilder mit Insidern besser zu Euch passen könnten.

Solltet Ihr ein natürliches Sommerfest feiern, ist es auch immer schön einen kleinen Pin-a-Flower oder Blütenkranz-Bindetisch zu haben, an dem Eure Gäste sich selbst aufhübschen können.
Erlaubt ist, was gefällt…Eurer Phantasie sind da wirklich keine Grenzen gesetzt!

 
 
 

In diesem Sinne,
pimpt was das Zeug hält,
denkt auch mal ums Eck und entscheidet aus dem Bauch, was Euch und Eure Gäste glücklich machen könnte. Dann wird das auch genau so sein.

Wir wünschen Euch und Euren Lieben auf jeden Fall eine traumhaft schöne Hochzeit.
Herzlichst,
Katrin & das Sagt Ja Team

Die schönen Bilder der Hochzeitsfotografin Hanna Witte sind auf den Hochzeiten von Sandra & David und Melanie & Marco entstanden. Natürlich alles liebevoll geplant und umgesetzt von Hochzeitsplanerin Katrin Glaser und ihrem Team.

 

zurück zum Blog