HOCHZEITSFOTOGRAFEN IM INTERVIEW

WIR STELLEN EUCH HEUTE DIE HOCHZEITSFOTOGRAFEN VON CHARMEWEDD VOR

Wir stellen euch heute die Hochzeitsfotografen von CHARMEWEDD vor – das sind Schuchrat Kurbanov und Alex Muchnik. Die Beiden fotografieren Hochzeiten rund ums Ruhrgebiet, dem Niederrhein und im Raum Wuppertal, sind aber auch schon für Hochzeiten nach Süddeutschland, in die Schweiz oder auf die Nordseeinseln gereist. Mit Schuchrat haben wir uns in Düsseldorf auf einen Kaffee getroffen.

 
Schuchrat Kurbanov & Alex Muchnik von CHARMEWEDD mit einem Brautpaar
 
 

Schuchrat, erzähl uns doch mal ein bisschen von euch. Seit wann gibt es CHARMEWEDD?  Und wie seid ihr zur Hochzeitfotografie gekommen?
Alex und ich haben uns während des Studiums an der Uni in Duisburg-Essen kennen gelernt. Dort haben wir Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Fotografie studiert. Bei ersten gemeinsamen Foto-Projekten haben wir gemerkt, dass wir sehr gut im Team zusammen arbeiten können. Durch Aushilfsjobs während des Studiums bei anderen Fotografen haben wir dann die Hochzeitsfotografie kennengelernt. Da war der Entschluss, zusammen was Eigenes aufzubauen, eigentlich recht schnell gefasst. Und vor ein paar Wochen, am 5. Dezember 2014, haben wir schon den 5. Geburtstag von CHARMEWEDD gefeiert.

Wow, Glückwunsch dazu! Fotografiert ihr Hochzeiten denn immer im Team, oder seid ihr auch alleine unterwegs?
Nein, wir fotografieren Hochzeiten immer als Team. Auf einer Hochzeit gibt es so viele Momente, die gleichzeitig fotografiert werden sollen, dass ist alleine sehr stressig und oft auch gar nicht möglich.

Hast du ein paar Beispiele für uns?
Ja, klar. Das fängt mit dem Getting Ready schon an. Einer fotografiert die Vorbereitungen bei der Braut, der andere ist beim Bräutigam. In der Kirche kann einer von oben fotografieren, während der andere Momente in der Nähe festhält. Und am Nachmittag haben wir zu Zweit die Möglichkeit, alle Gäste zu fotografieren, während der andere trotzdem noch das restliche Geschehen mit der Kamera einfängt.

 
 
 

Worauf sollte man als Paar denn achten, wenn man einen Hochzeitsfotografen sucht?
Am wichtigsten ist denke ich die persönliche Ebene. Denn mit dem Fotografen verbringt ein Paar auf der Hochzeit sehr viel Zeit. Daher treffen wir unsere Paare vorher immer zu einem Kennenlernen. Wenn man sich dann gut versteht und das Paar uns vertraut, kann man auch auf der Hochzeit eine schöne Zeit zusammen haben und tolle Fotos machen.
Dann würde ich mir immer eine ganze Hochzeitsreportage zeigen lassen und mir nicht nur die Best-Of-Bilder einer Hochzeit anschauen. So stellt man sicher, dass nicht nur 10 Bilder, sondern ganz viele gut gelungen sind und einem der Stil des Fotografen gefällt. Für uns ergibt sich dadurch auch die Möglichkeit, einem Paar mal einen ganzen Hochzeitstag zu zeigen. Häufig entscheiden sich Paare für einen Fotografen-Einsatz von z.B. nur 4 Stunden, ärgern sich dann aber hinterher, weil sie gerne genauso tolle Bilder vom restlichen Tag gehabt hätten. Und uns ist es natürlich auch am liebsten, wenn wir mit unseren Bildern die Geschichte vom ganzen Tag erzählen können.

Wie schafft ihr es, dass sich ein Brautpaar am Hochzeitstag locker vor der Kamera bewegt und nicht verkrampft?
Auch hierfür ist das Kennenlernen beim Vorgespräch wichtig. Mit manchen Paaren machen wir vor der Hochzeit auch ein Engagement-Shooting. Dann haben die Paare uns schon einmal hinter der Kamera erlebt und sind am Hochzeitstag entspannter. So oder so versuchen wir, eine angenehme und lockere Atmosphäre zu schaffen.
Aber auch hier ist es sehr hilfreich, dass wir zu Zweit das Brautpaarshooting begleiten. Einer von uns macht bewusst Bilder vom Paar, der andere ist eher ein Beobachter des Shootings und fotografiert mehr aus dem Hintergrund. Gerade dabei entstehen sehr natürliche und spontane Bilder.

 
 
 

Gibt es etwas, das ein Brautpaar vor der Hochzeit für die Hochzeitsbilder beachten sollte?
Ja, wir geben unseren Paaren immer ein paar Tipps mit auf den Weg.
Das Getting Ready, also die Vorbereitungen sollten möglichst in einem hellen Raum mit schönem Licht stattfinden. Auch bei der Sitzordnung bei der Feier empfehlen wir darauf zu achten, dass das Brautpaar vor einem schönen Hintergrund sitzt und keine Box oder ein Feuerlöscher daneben hängt.

Da wir gerne Action-Fotos machen, also z.B. während der Hochzeitsparty oder aus dem Auto raus, empfiehlt es sich, dass der Schleier bei der Braut besonders gut sitzt ;-) Und für den Bräutigam bietet sich eine zweite Ansteckblume für das Revers an, weil die Blume nach 100 Umarmungen bei den Glückwünschen häufig schon ganz verwelkt aussieht.

Ganz wichtig ist es auch, dass sich das Paar vorher Gedanken über bestimmte Bildmotive macht und diese aufschreibt. Am Hochzeitstag selbst vergisst man oft, dass man sich z.B. unbedingt ein Bild mit allen Freundinnen aus dem Studium gewünscht hat. Und bis man die gleichen Personen wieder für ein Foto zusammen hat, vergehen oft ein paar Jahre…

Wir bitten unsere Brautpaare immer darum, uns einen Ablaufplan zu schicken, aus dem hervorgeht, was wann passiert und auch alle Adressen aufgeschrieben sind. So können wir uns schon vorher viel besser auf den Hochzeitstag vorbereiten.

 
 
 

Habt ihr einen Lieblingsmoment auf Hochzeiten, den ihr besonders gerne fotografiert?
Nein, den einen bestimmten Moment gibt es eigentlich nicht. Auf jeder Hochzeit gibt es ganz besondere Momente, aber welche das genau sind, ist auf jeder Hochzeit anders. Wir versuchen auch, so wenig Stereotypen wie möglich zu fotografieren, sondern durchschauen jede Hochzeit ganz neu.

Was macht ihr denn eigentlich im Winter, wenn ihr keine Hochzeiten fotografiert?
Diesen Dezember hatten wir sogar drei kleinere Hochzeiten, die wir fotografiert haben. Und dann ist im Winter Zeit, sich mal um die Pflege der eigenen Webseite zu kümmern, neue Hochzeitsbilder zu zeigen…das kommt im Sommer immer viel zu kurz, weil die Hochzeiten und die Bildbearbeitung so viel Zeit in Anspruch nehmen. Und im Winter ist natürlich Zeit, sich mit dir für ein Interview zu treffen ;-)

Stimmt ;-)
Vielen Dank für deine Zeit und den schönen Nachmittag mit dir.

 

zurück zum Blog

Autorin:
Ich bin Bärbel. Hochzeitsplanerin aus Köln. Ihr wollt mehr über mich erfahren?
Hier im Blog gebe ich euch Tipps rund um das Thema Hochzeit und Hochzeitsplanung.
Dabei richte ich mich vor allem an Paare, die ihre Hochzeit in Köln, Bonn, Düsseldorf oder Umgebung feiern möchten. Ihr habt Fragen, Wünsche, Anregungen oder Kritik?
Ich freue mich auf eure Email an mail(at)frauimmer-herrewig.de.