DIE SUCHE NACH DEM PERFEKTEN HOCHZEITS-DJ

SO FINDET IHR DEN PERFEKTEN DJ FÜR EURE HOCHZEIT

Ich kenne kaum ein Brautpaar, das nicht von einer langen und ausgiebigen Hochzeitsparty träumt – möglichst mit stets gefüllter Tanzfläche bis zum Morgengrauen. Unerlässlich dafür ist natürlich ein guter DJ – nicht irgendeiner, der „schon mal irgendwann“ ein bisschen aufgelegt hat, sondern einer, der sein Handwerk wirklich beherrscht. Und damit ihr genau so einen auch findet, haben wir einmal mit DJ René Pera gesprochen. Er gibt euch Tipps, worauf ihr bei der Auswahl und Buchung eines Hochzeits-DJs achten solltet.

Zur Person:
René ist als professioneller Event-DJ in Köln, Bonn, Düsseldorf, NRW und ganz Deutschland tätig.
Seit über 19 Jahren begeistert er sein Publikum auf Galas, in Clubs und natürlich auch auf Hochzeiten.
Eine ausführliche Beratung jedes einzelnen Kunden ist für René selbstverständlich.
Für jede Veranstaltung entwickelt er ein umfassendes Musikkonzept und berät zu allen Fragen rund um Musik, Licht und Technik.

DARAN ERKENNT IHR EINEN PROFESSIONELLEN HOCHZEITS-DJ

René, woran erkennt man als Laie einen professionellen Hochzeits-DJ?
Eigentlich daran, dass er kein Hochzeits-DJ ist.
Das klingt jetzt erst einmal schräg, soll aber nichts anderes heißen, als dass es unerlässlich ist, dass man es gewohnt ist, ein heterogenes Publikum zu bedienen. Musikwünsche der Gäste zu erkennen, bevor die Gäste selber darauf kommen. Das sogenannte „Publikum lesen können“. Diese Erfahrungen sammelt man nicht, wenn man ausschließlich bei Hochzeiten arbeitet.
Achtet bei der DJ-Suche auf Referenzen, den musikalischen Lebenslauf und Musikstile. Welche Genres kann der DJ bedienen? Und damit meine ich nicht eine volle Festplatte, deren Titel er aber vielleicht gar nicht kennt. Das Gefühl für den Moment ist unglaublich wichtig. Die Dramaturgie des Abends. Und zu guter Letzt: das Handwerk. Dafür sind einige Jahre wöchentliche Clubtätigkeit unerlässlich. Zu meiner Haupt-Clubzeit habe ich bis zu 200 Partys pro Jahr gespielt.
Und dann sollte sich der DJ natürlich für euch und eure Hochzeit interessieren und Fragen stellen, die für ihn wichtig sind. Das sind z.B. Fragen wie

  • Welche Musik hört ihr als Paar gerne?
  • Wie ist die Gästestruktur auf eurer Hochzeit, also wie viele Gäste welchen Alters sind dabei?
  • Wie ist der Ablauf am Hochzeitstag?
 
DJ René Pera hinter dem Mischpult...auf Hochzeiten, Events und in Clubs
 

DER LOCATION-CHECK DURCH EUREN DJ – LICHT UND TECHNIK NICHT DEM ZUFALL ÜBERLASSEN

Technik ist ja so ein Thema….da hört bei vielen – uns eingeschlossen – das Verständnis auf. Klär uns doch mal auf, was muss man bei der Technik alles beachten?
Guter Sound und gutes Licht sind unglaublich wichtig.
Neben vielen anderen Faktoren bildet eine gute technische Ausstattung ein solides Fundament für die Feier. Man fühlt sich dadurch anders und erlebt auch den ganzen Abend deutlich emotionaler.
Vom entspannten Loungen zum Empfang, über das Dinner, bis hin zur Party.
Die Technik kommt bei mir immer über eine professionelle Veranstaltungstechnikfirma. Dadurch bin ich frei in der Auswahl des Equipments und kann ideal auf die Besonderheiten der jeweiligen Location reagieren.
Welche Technik genau benötigt wird, lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Das ist von zu vielen Faktoren, wie der Größe der Hochzeitsgesellschaft, den Räumlichkeiten etc. abhängig. 

Du empfiehlst also, dass sich der DJ die Hochzeitslocation vorab anschaut?
Um die Technik vorher planen zu können, ist ein Ortstermin unerlässlich. Nur so kann ich perfekt beraten, was an Licht und Technik benötigt wird. Zudem können wir dann häufig direkt schon weitere Punkte mit der Location klären:

  • Wie und wann kann der Auf- und Abbau erfolgen?
  • Ist am DJ-Standplatz die richtige Stromversorgung vorhanden?
  • Hat die Tanzfläche die richtige Größe oder müssen ggf. nach dem Essen noch einige Tische weggeräumt werden?
  • Gibt es Besonderheiten hinsichtlich der Lautstärke? 

Manche Locations verfügen auch schon über gute Technik, die vom DJ genutzt werden kann. Aber auch in diesem Fall sollte sich der DJ vorab die Location und die Technik unbedingt angucken. Funktioniert alles? Ist das Brautpaar mit der vorhandenen Technik einverstanden?

 
Beleuchtungskonzepte von DJ René Pera
 

WAS ES BEI MUSIKWÜNSCHEN & MODERATION ZU BEACHTEN GIBT

René, wie stehst du zu Musikwünschen?
Musikwünsche sind wichtig. In erster Linie natürlich die Vorstellungen des Brautpaares, die ich vorab detailliert mit den beiden bespreche. Dabei sollte es nicht nur um Titel oder Musikstile gehen, die keinesfalls gespielt werden sollen, sondern natürlich auch um die sog. Must-haves, also Titel, die auf keinen Fall fehlen dürfen. Die genaue Gestaltung des Abends legen die Brautpaare dann vertrauensvoll in meine Hände – so kann ich flexibel und spontan auf Stimmung, Gäste und auch deren Musikwünsche reagieren.

Kommen wir zu einem oft heiß diskutierten Thema….der Moderation. Wie handhabst du das?
Ich sorge als DJ für eine gute Partystimmung – und die entsteht für mich durch Musik und nicht durch Moderation. Die Ankündigung der Hochzeitstorte, des Brautstrauß-Werfens oder ein anderer Hinweis an die Gäste stellt für mich überhaupt kein Problem dar – ansonsten fokussiere ich mich aber voll und ganz auf die Musik.

 
DJ René Pera im Einsatz - stilvolle Beleuchtung von Hochzeitsfeiern
 

Ganz lieben Dank an dich, René, für deine Zeit und die vielen Tipps, die du unseren Lesern durch dein Wissen mit auf den Weg gibst.

TIPPS FÜR DIE BUCHUNG EURES HOCHZEITS-DJS

Zum Schluss noch ein Tipp von uns…
Haltet die Buchungen eurer Hochzeits-Dienstleister immer in einem kurzen Vertrag oder einer Auftragsbestätigung schriftlich fest. Im Vertrag mit dem DJ sollten folgende Punkte nicht fehlen:

  • Kosten: Gilt ein Festpreis für eine bestimmte Stundenzahl? Was kosten eventuelle Verlängerungsstunden?
  • Entstehen Kosten für An- und Abfahrt? Oder ggf. Übernachtungskosten bei größeren Entfernungen?
  • Wer bringt die Technik (Beschallung und Licht) mit? Wer übernimmt den Auf- und Abbau? Entstehen für die Technik zusätzliche Kosten?
  • Was passiert im Krankheitsfall des DJ?
  • Auch Zahlungs- und Stornobedingungen sollten in jedem Vertrag aufgeführt sein

 

zurück zum Blog